Pfingsttreffen gut besucht: „Die Kraft des Heiligen Geistes kann niemand brechen“

Gepostet am

Zehntausende Christen haben sich an Pfingsten bei Glaubenstreffen geistlich gestärkt. Bei über 20 regionalen Kirchentagen, Jugendkonferenzen und Missionsfesten versammelten sich mehr als 72.000 Besucher, wie eine Umfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar) ergab.

Im vergangenen Jahr hatten die Veranstalter rund 46.000 Teilnehmer gemeldet. Die höhere Zahl in diesem Jahr ist vor allem darauf zurückzuführen, dass in der Pfalz erstmals ein Ökumenischer Kirchentag veranstaltet wurde. Daran beteiligten sich rund 22.000 Personen. Dieser Kirchentag war damit auch das größte Pfingsttreffen. Dabei diskutierte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) mit Jugendlichen.

Die meisten Konferenzen fanden traditionell in Baden-Württemberg und Bayern statt. Den größten Zulauf in diesen Bundesländern hatten der Bayerische Kirchentag auf dem Hesselberg in Mittelfranken mit 10.600 Besuchern (einschließlich Kinderkirchentag), das Jugendtreffen des Diakonissenmutterhauses Aidlingen bei Stuttgart (10.000), die CVJM-Tagung in Bobengrün bei Hof (8.000), das Missionsfest der Liebenzeller Mission (4.100) und der Gemeinschaftstag des Liebenzeller Gemeinschaftsverbandes (1.800). Beim Bayerischen Kirchentag sagte der EKD-Ratsvorsitzende, der bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm (München), er mache sich keine Sorgen um die Zukunft der Kirche: „Wir werden in der Zukunft vielleicht weniger Mitglieder haben. Aber die Kraft des Heiligen Geistes kann niemand brechen.“

CVJM-Tagung mit Erfolgstrainer im Frauenfußball

In Bobengrün erlebten die Besucher einen Champions-League-Gewinner: den Engländer Colin Bell, der den 1. Frauen-Fußball-Club Frankfurt trainiert. Sein Team hatte am 14. Mai mit 2:1 gegen Paris Saint-Germain gewonnen. Bell verglich das Leben der Christen mit einer Fußballmannschaft. So wie jeder Spieler auf einer bestimmten Position seine Aufgabe habe, finde auch Jesus Christus für jeden Christen Aufgaben, die seinen Gaben entsprächen. Das Treffen in Aidlingen war geprägt von der Präsentation eines neuen evangelischen Jugendkatechismus. Das im Fontis-Verlag erschienene Buch mit dem Titel „Yoube“ vermittelt die Grundlagen des christlichen Glaubens. Bei der Konferenz wurde 5.000 gespendete Exemplare verschenkt.

Seit 50 Jahren FeG-Bundesjugendtreffen

Zum Bundesjugendtreffen der Freien evangelischen Gemeinden (FeG) kamen an Pfingsten in Erfurt rund 5.000 Christen zusammen – Rekordteilnehmerzahl. Dabei wurde das 50-jährige Bestehen der Konferenz gefeiert, die alle zwei Jahre oder drei Jahre veranstaltet wird. Die Jugendkonferenz des Forums Wiedenest (früher Missionshaus Bibelschule Wiedenest) in Siegen war mit 3.000 Teilnehmern ausgebucht. Hoch im Norden trafen sich 1.500 Christen beim Dünenhof-Festival in Cuxhaven. Nach wie vor sehr beliebt sind Pfingstgottesdienste im Grünen. So zählte der Waldgottesdienst der Landeskirchlichen Gemeinschaft im sächsischen Stützengrün (Erzgebirge) 2.500 Teilnehmer. Beim CVJM-Gottesdienst an der Glörtalsperre bei Lüdenscheid versammelten sich etwa 400 Personen.

(Quelle:Idea.de)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s