Ex-Wirtschaftsminister Reinholz verlässt wegen Merkel die CDU

Gepostet am

Quelle: Unzensuriert

EX-Minister Reinholz hat genug von Angela Merkels Willkommenskultur. Foto: Alupus/Wikimedia(CC BY-SA 3.0 DE)

EX-Minister Reinholz hat genug von Angela Merkels Willkommenskultur.
Foto: Alupus/Wikimedia(CC BY-SA 3.0 DE)

Götterdämmerung ist offensichtlich wegen der anhaltend verfehlten Asylpolitik in der CDU angesagt. Nun hat Jürgen Reinholz, ein Urgestein der CDU in Thüringen, wegen Angela Merkels Willkommenskultur nach 25 Jahren seine Partei verlassen und wird zukünftig als Fraktionsloser dem Thüringer Landtag angehören. Reinholz war unter anderem 2003 bis 2009 Wirtschaftsminister und 2009 bis 2014 Landwirtschaftsminister in Erfurt. Er gehörte nach der Wende zu den Mitbegründern der CDU in seinem Bundesland und war zuvor bereits in der Bürgerrechtsbewegung gegen das SED-Regime aktiv.

Junge Freiheit zitiert Austrittschreiben des Ex-Ministers

Die konservative Wochenzeitung Junge Freiheit zitiert aus dem Austrittsschreiben des ehemaligen Landesministers, der nicht mehr länger mit Merkel und Co konnte:

Mein Grund für den Austritt liegt allein auf Bundesebene. Er hat seinen Hintergrund in der Politik unserer Bundesvorsitzenden und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Beginnend mit ihrer Politik in der Griechenlandfrage bis hin zu ihrer Asylpolitik. Für all das bin ich 1989 nicht auf die Straße gegangen und auch nicht vor 25 Jahren in die CDU eingetreten.

Dieser Austritt ist nur die Spitze des Eisberges innerhalb des immer größer werdenden Unmutes in der CDU/CSU.  Dies spiegeln etwa auch aktuelle Umfragen in den einzelnen Bundesländern wieder, wo die AfD in Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt bei 12 bis 13 Prozent liegt. 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s