HC Strache ruft Bürger zum Widerstand gegen Massenzuwanderung auf

Gepostet am

Quelle: Unzensuriert

Widerstand gegen die Masseneinwanderung - wie hier in Spielfeld - ist für HC Strache das Gebot der Stunde. Foto: Z.V.g.

Widerstand gegen die Masseneinwanderung – wie hier in Spielfeld – ist für HC Strache das Gebot der Stunde.
Foto: Z.V.g.

„Der europäische und österreichische Bürger-Widerstand gegen das verordnete Asyl-Diktat von oben, das die Regierungen gegen die Mehrheit der eigenen Bevölkerung durchsetzen wollen, ist das Gebot der Stunde.“ – Mit diesem eindringlichen Appell eröffnet FPÖ-Obmann HC Strache eine aktuelle Videobotschaft, in der er die Menschen auch dazu ermuntert, an Demonstrationen teilzunehmen.

Zuletzt waren in dem besonders betroffenen Grenzort Spielfeld in der Steiermark regelmäßig Bürger gegen das Asylchaos auf die Straße gegangen, Unzensuriert.athat darüber ausführlich berichtet:

Auch in Wien fand bereits eine Kundgebung statt, in der Bürger den Rücktritt von Kanzler Werner Faymann (SPÖ) wegen dessen Versagen in der Asylpolitik forderten. Morgen Samstag, 12. Dezember, findet um 14 Uhr eine Kundgebung im bayerischen Freilassing (Kreisverkehr in der Zollhäuslstraße) statt, wo die Lage in der österreichisch-deutschen Grenzregion unter dem Motto „Wir sind die Grenze“ im Mittelpunkt stehen wird.

Europa müsse sich schützen, so HC Strache weiter, denn: „Eine Festung Europa ist zum Schutz vor Islamismus und Terrorismus unabdingbar. Wir sind an einem Punkt angelangt, wo Handeln nötig ist.“ Weil die Regierung dazu nicht willens sei, brauche es rasche Neuwahlen.

„Einwanderung ist kein Menschenrecht, das Heimatrecht schon! Und dieses Heimatrecht müssen wir Österreicher verteidigen – für uns selbst und für unsere Kinder!“, so der FPÖ-Obmann am Ende seiner Botschaft.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s