Erfolg: UNO beschließt Resolutionen im Sinne unserer Forderungen

Gepostet am

Erfolg: UN-Sicherheitsrat beschließt Resolutionen im Sinne unserer Forderungen!

Sämtliche Forderungen dieser Petition erhielten eine Antwort. Speziell das „Handelsverbot“ und das Verbot der „finanziellen Unterstützung“ des „Islamischen Staates“ sind ein Fortschritt.

All jenen, die diese Petition unterzeichnet und weitergeleitet haben, ein ganz herzliches Dankeschön:
Petition ansehen

Grüß Gott und Guten Tag, ,

auch dank Ihrer Mithilfe (falls Sie damals die Petition unterzeichnet haben) sind seit November 2015 vom Sicherheitsrat der Vereinten Nationen einige Resolutionen im Sinne der Forderungen dieser Petition beschlossen worden:

  1. SC 2249 (2015) [S/Res/2249 (2015)], vom 20.11.2015 (Verurteilung des IS und seiner Gräueltaten in Nahost)
  2. SC 2253 (2015) [S/Res/2253 (2015)], vom 17.12.2015 (Verurteilung der Gräuel des IS und Verbot des Handels mit dem IS und ihm nahestehenden Terrorgruppen)
  3. Erklärung des Präsidenten des UN-Sicherheitsrates (S/PRST/2015/25), vom 16.12.2015
  4. Resolution 2257 und 2258 (2015), [S/Res/2257 (2015)] und [S/Res/2258 (2015)] vom 22.12.2015 in Bezug auf Syrien, IS und Verbot von jeglichem Handel
  5. „Aktionsplan zur Verhütung gewalttätiger Extremismen“ des UNO-Generalsekretärs, Dokument vom 24.12.2015, (A/70/674). Paragraphen in unserem Sinne sind:
    Kapitel I, Paragraph 1, 2, 6, 7, 10
    Kapitel II, Paragraph 13, 14, 16, 18, 19, 20
    Kapitel III, Paragraph 36, 38, 39, 44 (a), 45 (a), 46, 49 (e, f), 50 (j), 51 (f), 56, 59, 60

http://www.citizengo.org/de/29018-abschlachten-von-christen-und-anderen-minderheiten-im-nahen-osten-endlich-stoppen

Wir hoffen auf weitere eindeutige Ansagen und Taten. Doch die bisherhigen Reaktionen der Vereinten Nationen sind den Umständen entsprechend sehr positiv.
Sämtliche Forderungen dieser Petition erhielten eine Antwort. Speziell das „Handelsverbot“ und das Verbot der „finanziellen Unterstützung“ des „Islamischen Staates“ sind ein Fortschritt.
Auch der „Aktionsplan zur Verhütung gewalttätiger Extremismen“ des UNO-Generalsekretärs hält zum ersten Mal fest, dass der IS und Boko Haram Völkermord betreiben.
Diese UN-Beschlüsse und Erklärungen könnten für Klagen bei zuständigen Gerichten sehr dienlich sein.

All jenen, die diese Petition unterzeichnet und weitergeleitet haben, ein ganz herzliches Dankeschön.

http://www.citizengo.org/de/29018-abschlachten-von-christen-und-anderen-minderheiten-im-nahen-osten-endlich-stoppen
Vielen herzlichen Dank für Ihre wichtige Unterstützung der Kampagnen von CitizenGO, Ihre

Ruth Staiger und das Team von CitizenGO

P.S.: Bitte „teilen“ Sie diese gute Nachricht auch auf Facebook und besuchen Sie unsere Seite: Facebook/CitizenGO.Deutsch

P.P.S.: CitizenGO auf Twitter: Twitter/citizengode

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s