Doskozil will Bundesheer neu strukturieren

Gepostet am

Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil will Bundesheer und Verteidigungsministerium umstrukturieren: „Die sicherheitspolitischen Rahmenbedingungen machen Änderungen notwendig“, sagt Doskozil vor dem Hintergrund der Flüchtlingssituation, dem Ukraine-Konflikt oder der Terror-Gefahr. Das Bundesheer müsse für die neuen Herausforderungen gewappnet sein. Bis zum Sommer soll ein detailliertes Konzept ausgearbeitet werden.

Strukturen straffen – Einsatzkräfte stärken

Ziele sind schnellere Abläufe und weniger Doppelgleisigkeiten im Ministerium sowie straffere Strukturen der nachgeordneten Kommanden, Ämter, Schulen und Akademien.Militärkommanden sollen wieder zu dezentralen Führungsstellen aufgewertet werden. Vor allem aber will Doskozil die Einsatzkräfte stärken und schrittweise von derzeit 2.200 auf bis zu 6.000 rasch einsatzbereite Berufs- und ZeitsoldatInnen aufstocken: „Es geht darum, unsere Handlungsfähigkeit und Reaktionsfähigkeit zu erhöhen.“ Dazu brauche es auch mehr Budget, sagt Doskozil, ein Gespräch mit dem Finanzminister ist für nächste Woche geplant.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s