Sensationelle Erfolge der AfD bei deutschen Landtagswahlen

Gepostet am

Quelle: Unzensuriert

Frauke Petrys AfD räumte bei den Wahlen in Deutschland groß ab. Foto: metropolico.org / Wikimedia (CC BY-SA 2.0)

Frauke Petrys AfD räumte bei den Wahlen in Deutschland groß ab.
Foto: metropolico.org / Wikimedia (CC BY-SA 2.0)
Die Alternative für Deutschland (AfD) hat die nach Umfragen bereits enormen Erwartungen bei den Landtagswahlen in drei deutschen Bundesländern sogar noch übertroffen.

Nach ersten Hochrechnungen erreicht die Partei um Frauke Petry in Sachsen-Anhalt rund 24 Prozent der Stimmen und damit ganz klar Platz zwei hinter der CDU. In Baden-Württemberg erreicht man mit 15 Prozent vor der SPD den dritten Rang hinter Grünen und CDU. Auch in Rheinland-Pfalz erreichte die AfD mit voraussichtlich 12 Prozent ein starkes Ergebnis.

Wahlbeteiligung stark gestiegen

Als kleine Bundestagswahl wurden die heute anstehenden Wahlen zuvor angepriesen. Von 8 bis 18 Uhr waren insgesamt 12,7 Millionen Stimmberechtigte aufgerufen, in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt neue Landtage zu wählen. Anhand des Ergebnisses lässt sich ein ernstzunehmendes Meinungsbild zur deutschen Flüchtlingspolitik ablesen. Die Wahlbeteiligung war in allen drei Bundesländern verhältnismäßig hoch. In Rheinland-Pfalz lag sie bereits um 14 Uhr bei unglaublichen 56 Prozent. Bereits im Vorfeld der Wahl wurde der AfD prognostiziert, in alle drei Landtage einzuziehen.

Ein „AfD-Beben“ geht durch Deutschland

Die AfD schafft das deutlich und ist demnach künftig in acht von 16 Bundesländern im jeweiligen Parlament vertreten. Hochrechnungen zu Folge erreicht die AfD in Rheinland-Pfalz rund 12 Prozent, in Baden-Württemberg 15 Prozent und in Sachsen-Anhalt enorme 24 Prozent. Die Regierungsparteien haben indes stark an Stimmen verloren. In keinem der Bundesländer kann die Regierung so weitergeführt werden wie bisher. Die Linkspartei scheitert sowohl in Baden-Württemberg als auch in Rheinland-Pfalz mit nur rund drei Prozent deutlich am Einzug in den Landtag. Die FDP könnte die Fünfprozenthürde in allen drei Ländern übersprungen haben. Jedenfalls hat der deutsche Wähler die Regierungsparteien kräftig abgestraft.

AfD-Spitzenkandidat André Poggenburg hat sich mit dem Wahlerfolg in Sachsen-Anhalt sehr zufrieden gezeigt und kündigte bereits jetzt an: „Wir werden als starke Opposition in den Landtag gehen.“ Oppositionspolitik steht der patriotischen Partei auch in den beiden anderen Ländern bevor. Die Bürger würden sich eine „echte Opposition“ erwarten, die es lange nicht gegeben habe, so Parteichefin Frauke Petry im ARD-Interview

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s