Avaaz: Die beste Nachricht überhaupt!!

Gepostet am

Liebe Avaaz-Bewegung,

seit fünf Jahren gehen wir gegen Konzerngiganten an, um das Internet zu retten. Und es sieht so aus, als hätten wir GEWONNEN!!!!

Erst in den USA, dann in Brasilien, Indien und jetzt in der EU. Letzte Woche kündigte Frankreichs Spitzenbeamter Soriano (dessen Stimme besonders wichtig war) ein Gesetz an, das das Internet für eine halbe Milliarde Menschen schützen soll. Vorher sagte er uns:

Sebastien Soriano
„Ich muss zugeben, dass ich von einigen der Tweets und Nachrichten, die ich erhielt, gerührt war… Menschen, die mich darum baten, ‚das Internet zu retten‘ und ‚die übermäßige Macht der Konzerne zu stoppen…‘ Ich wollte ihnen unbedingt antworten.“
— Sebastien Soriano, Vorsitzender der französischen Regulierungsbehörde ARCEP

Bei der Bekanntgabe zeigten die Funktionäre Diagramme zu den öffentlichen Kommentaren ― es gab bis zu 640 pro Minute, mehr als je zuvor! Und die große Mehrheit von Avaaz!

Die Konzerne wollten ein schnelles Internet für Superreiche und ein langsames für den Rest von uns. Wir haben das Prinzip der „Netzneutralität“ verteidigt: gleicher Zugang für alle!

Es war ein globaler Einsatz, der sich über fünf Jahre und vier Kontinente erstreckte:

Netzneutralität USA

USA: 2,5 Millionen von uns schließen sich einem US-Senator an, der drohte, alle Unterzeichner vorzulesen und so die Senatsdiskussion zu blockieren! Das Gesetz kippt. Ein großer Erfolg!

Netzneutralität Indien

Indien: Avaaz tut sich mit nationalen Kampagnengruppen zusammen und zehntausende AvaazerInnen unterstützen einen Aufruf an den Telekom-Minister. Noch ein Erfolg!

Netzneutralität Brasilien

Brasilien: Zahlreiche Parlamentarier schließen sich unserer Kampagne an und helfen, das „Marco Civil-Gesetz ― das fortschrittlichste Internetschutzgesetz der Welt“ zu verabschieden. Ein weiterer Erfolg!

Netzneutralität EU

Europa: Mit einer Großoffensive wollen Telekom-Giganten unser hart erkämpftes Gesetz zur Netzneutralität abschwächen. Wir stoppen sie. Die Presse berichtet selten Positives, doch diese Nachricht verbreitet sich rasant. Die Stimmen der Menschen setzen sich durch ― hier erfahren Sie mehr: Reuters, Tagesspiegel,Politico, EFE, Euractiv und Wall Street Journal. Was für ein Erfolg!

Netzneutralität Medien

Das Internet ist kein belangloses Thema. Es gibt den Menschen die Macht, sich weltweit zu vernetzen. Ungleichheit im Netz hätte diese Macht einer reichen Elite zugespielt. Deren Webseiten wären schneller geladen worden und hätten besser funktioniert als die von Kleinunternehmen, Bloggern oder Non-Profit-Organisationen wie Avaaz.

Doch mit der Kraft unseres Netzwerks haben wir die Vernetzung selbst verteidigt. Netzneutralität ist jetzt der Internetstandard ― überall.

Das schenkt Hoffnung für alle Herausforderungen auf der Welt: Solange wir zusammenhalten und vernetzt bleiben, KÖNNEN wir die Welt schaffen, die wir uns alle erträumen.

Mit Freude und Dankbarkeit,

Ricken, Alice, Ben, Luca, Pascal, Emma, Fatima, Wissam und das ganze Avaaz-Team

PS: Avaaz kann all dies erreichen, weil wir zu 100 % von kleinen Bürgerspenden finanziert werden. Wir erhalten kein Geld von Konzernen, Regierungen, Stiftungen oder Großspendern. Unterstützen Sie unsere Arbeit zur Internetfreiheit mit einer Spende: https://secure.avaaz.org/de/save_the_internet_donate_rbl/

*Ein riesiges DANKESCHÖN und HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an all die Mitstreiter, die an diesen historischen Erfolgen in den jeweiligen Ländern beteiligt waren. Insbesondere: Access Now, Digitale Gesellschaft, DemandProgress, EFF, EDRi, Fight for the Future, FreePress, Gilberto Gil, La Quadrature du Net, MoveOn, Save the Internet, World Wide Web Foundation, The Right to Know campaign und viele mehr!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s