Schäuble, Klopp & Co: Prominente werben für Reformationsjubiläum

Gepostet am

Prominente aus Politik, TV und Sport werben in einer Kampagne für das Reformationsjubiläum 2017, darunter Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU), der thüringische Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke), die TV-Moderatorinnen Frauke Ludowig und Gundula Gause sowie Fußballtrainer Jürgen Klopp (FC Liverpool).

Wolfgang Schäuble (CDU) macht sein christlicher Glaube nach eigener Aussage demütig. „Der Mensch ist nur für die vorletzten Dinge zuständig. Dieses Wissen ist eine gute Grundlage für eine unideologische, menschenwürdige Politik“, sagte der Protestant. Ramelow erklärte, für ihn gehe die Reformation weit über Luther hinaus: „Jeder der Akteure hat vor 500 Jahren beigetragen, mehr Licht in die Finsternis der Menschen zu bringen.“

TV-Moderatorin Ludowig sagte: „Immer auf der Suche zu sein nach dem, was besser ist: Das ist für mich Martin Luther.“ Liverpool-Trainer Klopp bekannte, der Glaube sei für ihn „unendlich wichtig“. Er möge Luther, weil er sich für die Unterprivilegierten eingesetzt habe. Die PR-Beraterin und ehemalige Präsidenten-Gattin Wulff verbindet mit Luther, für Dinge zu kämpfen und nicht alles klaglos hinzunehmen.

Zum Start in das Jubiläumsjahr präsentiert das evangelische Magazin „chrismon“ in Print-Sonderausgabe und online diese und weitere prominente Reformationsbotschafter. Das 36-seitige Magazin wurde in einer Auflage von 6,7 Millionen Exemplaren produziert und liegt bundesweit mehr als 50 Tages-, Sonntags- und Wochenzeitungen bei. Verlegt wird „chrismon“ vom Hansischen Druck- und Verlagshaus (HDV), einer 100-prozentigen Tochter des Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik (GEP).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s